Schlagwort-Archiv: Standort

Gute Beispiele für Stadt-Umland-Bahnen

DSCN8969Am 22. Februar 2016 fand eine Infoveranstaltung der Industrie- und Handelskammer in der Erlanger Heinrich-Lades-Halle statt. Verkehrsexperte Prof. Dr. Hartmut Topp zeigte in seinem Vortrag mit beeindruckenden Bildern und Zahlen, wie Stadt-Umland-Bahnen funktionieren und welche positiven Effekte sie auf die Städte haben.

Vernetzte Metropolregion oder Provinzposse?

Der Verkehrsclub Deutschland befürchtet, dass der Bürgerentscheid über die Stadt-Umland-Bahn zur Provinzposse verkommt. „Andere Städte würden sich die Finger nach einer solchen Chance lecken“, wundert sich Berthold Söder, Sprecher des VCD Kreisverbands. „Statt die Gelegenheit beim Schopf zu packen, wird aber selbst von seriösen Parteien mit platten Sprüchen und Fehlinformationen agiert.“ Weiterlesen

Mobilität ändert sich

In der Altersklasse von 18 bis 35 haben Führerschein- und Autobesitz seit 2008 deutlich abgenommen. Dafür steigt der Anteil derjenigen, die eine Zeitkarte für den öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) in der Tasche haben. Junge Fachkräfte nennen eine leistungsfähige Infrastruktur als zentrales Entscheidungskriterium für die Wohnortwahl: nicht aufs Auto angewiesen sein, aber dennoch flexibel und rasch mobil zu sein. Das gleiche gilt für Arbeitgeber: Der Anschluss an ein öffentliches Nahverkehrsmittel wird zunehmend entscheidend für die Standortwahl.

Quelle: Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (Februar 2013)

 

Zukunftsfähiger Nahverkehr für Erlangen und die Region

Die Stadt-Umland-Bahn (StUB) ist die ideale Erweiterung des Nürnberger Straßenbahnnetzes nach Erlangen und ins Umland. Die Busse zwischen den beiden Städten sind bereits heute überfüllt und stehen im Stau der PKW. Pendler und Studierende benötigen dringend einen attraktiven und leistungsfähigen ÖPNV. Mit der StUB können der Wohnstandort Büchenbach und das wirtschaftlich starke Herzogenaurach angebunden werden.

Am 06. März 2016 findet in Erlangen ein Bürgerentscheid statt. Die Seiten der „Allianz pro StUB“ und des VGN bieten dazu aktuelle Informationen.

Druck

Wichtig: Wer für einen attraktiven und modernen Nahverkehr ist, muss am 6. März mit NEIN (zum Ausstieg aus der Planung) stimmen!

Der Verkehrsclub Deutschland und die Bürgerinitiative umweltverträgliche Mobilität im Schwabachtal unterstützen die Stadtbahn als künftiges Rückgrat des öffentlichen Nahverkehrs im Raum Erlangen. Weitere Informationen finden Sie in der Neuauflage unserer Stadtbahn Broschüre.