Busse sind keine Lösung

Die Alternative zum Auto ist die Straßenbahn. Nur Schienenverkehrsmittel werden aufgrund ihres Komforts und ihrer Wirkung im Stadtbild als Fortschritt wahrgenommen. Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen bestätigt  bundesweite Untersuchungen, die einen durchschnittlichen Fahrgastzuwachs in Höhe von 83% nach Umstellung von Bus auf Straßenbahn nachweisen. Dieser Zuwachs resultiert ganz überwiegend aus ehemaligen Autofahrern. Sie verzichten freiwillig auf die Nutzung ihres PKWs und entlasten damit das Straßennetz. Gleichzeitig entspannt sich die Parkraumsituation.

Quelle: Kasch, R./Vogts, G.: Schienenbonus: Es bleiben Fragen, in: Der Nahverkehr 3/2002, S. 39-43